Wir renovieren Deutschland

und drücken die Pause-Taste im Zeitalter unserer überversorgten Gesellschaft, mit dem Mut zur Besinnung und gedanklichen Ordnung statt grenzenlosem Wachstum, denn eine optimierte Ressourcennutzung führt auch zum Gleichgewicht traditioneller Werte und zukunftsfähiger Gestaltung. So geben wir der Entwicklung von Räumen eine Identität (Wohn- und Arbeitsräume sowie Zeit-, Frei- und Lebensräume).

Wir fördern die Autonomie, das Unternehmertum, orientieren uns an Ideen zur Gemeinwohl-Ökonomie und suchen Gestalter aus

  • Hotel und Gastronomie
  • Handwerk und Handel
  • dem Kreis der Do-it-yourselfer. 

 

kuul.one-Projektmanagement  =  Kunst der Raumgestaltung und Logistik der Informationen.

Chronologie der Erkenntnisse  = Humanismus geht vor Kapitalismus.

 

Machen Sie mit Ihre lokale Welt schon mal zu einem besseren Ort und renovieren Sie keine Zimmer, sondern gestalten Sie Räume – mit unseren Rezepturen zur Wandgestaltung, Licht und Ofenwärme.

Es gibt viele Möglichkeiten, sich auch in unsere Do-it-yourself-Initiative einzubringen, immer im Vertrauen auf den konstruktiven Kern des Menschen. Kein Geringerer als der letzte sächsische König hat vor über hundert Jahren bereits den Startschuss für unser Konzept aus dem Sauerland gegeben.  

Diese D.I.Y.-Rezeptur „Macht doch eiern Drägg alleene“ setzt neue Maßstäbe. 

 

Gunther Achim Kirschke e. K.  –  Akademie für Kunst und Logistik  –  Eslohe-Cobbenrode