Gestern

Unser aktuelles Weltbild ermöglicht uns komplexe, aber auch einfache Einsichten. Wir haben die Räume nicht gut verwaltet. Die Technik ist enteilt, die humanistischen Aufgaben bleiben unterentwickelt. Speziell in unserer Gesellschaft haben wir von fast allem zuviel: Gesetze, Überversorgung, PS, Ausbeutung, Bestrafung, Ungleichheit, Willkür, u.v.m.

Eine bessere Gesellschaft ist möglich, aber man muss es auch wollen und versuchen.

Umgeben von Systemen, sollten wir genau diese infrage stellen. Die unterschiedlichen Zielvorstellungen kleiner und großer Organismen müssen einer objektiven Strukturanalyse unterzogen werden, bevor K.I.-Systeme anmaßend verwaltet oder zum Religionsersatz werden.

Systeme ohne Begrenzung können nicht durch intelligentes Verhalten einzelner Personen kompensiert werden.